Mon-fri 24hr customer service

Ein Haarsystem, das perfekt zu Dir passt

Hast Du schon einmal darüber nachgedacht, ein einzigartiges Haarsystem zu tragen, das alle Deine Erwartungen an ein perfektes Haarteil erfüllt? Wir helfen Dir durch den Prozess, Schritt für Schritt jede mögliche Option zu wählen.

FAQ

  • Wie lange halten Haarsysteme?

    Die Lebensdauer ist je nach Basis des Haarsystems unterschiedlich. Um so feiner und dünner die Toupet Basis, um so empfindlicher das Haarteil. Die Lebensdauer von Lordhair Haarsystemen liegen zwischen 4 Wochen bis zu 1 Jahr.

    Wir verwenden für alle Haarsysteme nur die besten Materialien, denn die Qualität spielt eine wichtige Rolle bei der Lebensdauer von Toupets und Perücken.

    Auf der Basis (Haarsystem Montur) werden die Haare einzeln fixiert. Ein Toupet mit einer Basis aus sehr zarten Netz (Lace) oder hauchdünnem Skin wirkt sehr natürlich, ist jedoch auch empfindlicher.

    Ein weiterer Faktor ist das Haar selbst. Für eine lange Lebensdauer empfehlen wir Remy Haar. Remy Haar ist frei von chemischen Behandlungen. Die Struktur des Haars ist glatt und intakt und bleibt mit der richtigen Pflege lange samtig und weich.

    Auch wenn Du Dein Haarsystem Tag und Nacht trägst, hilft die sorgfältige Pflege die Lebensdauer zu verlängern. Unter dem Haarsystem sammelt sich Schweiß und eventuell vorhandenes Eigenhaar wächst nach. Deshalb solltest Du es alle 2 bis 4 Wochen abnehmen, reinigen und nach der Rasur des Kopfes wieder neu verkleben.

    Auch wenn Du Dein Haarsystem Tag und Nacht trägst, hilft die sorgfältige Pflege die Lebensdauer zu verlängern. Unter dem Haarsystem sammelt sich Schweiß und eventuell vorhandenes Eigenhaar wächst nach. Deshalb solltest Du es alle 2 bis 4 Wochen abnehmen, reinigen und nach der Rasur des Kopfes wieder neu verkleben. Was Du tun kannst, um lange Freude an Deinem Haarteil zu haben, findest Du in unserem Blog:Verlängere die Lebensdauer Deines Haarsystems

  • Was ist der Unterschied zwischen einer Perücke für Männer und einem Haarsystem?

    Der Unterschied liegt in der Verwendung. Während eine Perücke den gesamten Kopf als Vollkappe bedeckt, kaschiert ein Haarsystem eine Tonsur oder einen Teilbereich des Kopfes.

    Perücken werden oft ohne permanente Verklebung getragen. Ein Stretchanteil in der Montur und Clips, die am Eigenhaare befestigt werden, fixieren die Perücke. Auch einzelne Klebestreifen kommen zum Einsatz.

    Haarsysteme und Toupets werden fest auf der Kopfhaut fixiert. Mit Flüssigkleber oder Klebestreifen halten sie bis zu 1 Monat. Danach sollte ein Haarsystem abgenommen und gereinigt werden.

    Zu den Haarsystemen zählt auch das Frontal Haarteil. Ein schmales Band aus Echthaar kaschiert Geheimratsecken, kahle Stellen (Kreisrunder Haarausfall) oder eine zurückweichende Stirn durch hormonell bedingtem Haarausfall.

    Haarteile und Haarsysteme werden auf die von Haarverlust betroffenen Stellen so verklebt, dass der Ansatz optisch unsichtbar ist. Bei komplettem Haarverlust (z. B. durch Chemotherapie) oder starken Haarausfall dient eine Perücke als Haarersatz und hilft Patienten, diese Zeit zu überbrücken. Ein Teil der Kosten einer medizinische Echthaarperücke wird durch die Krankenkasse abgedeckt.

    Auch bei einer Typveränderung kommen Perücken zum Einsatz. Mit einer Perücke für Männer wechseln Schauspieler am Set ihr Aussehen schnell und einfach. Mit einer Vollkappe müssen nachwachsende Haare nicht rasiert werden. Haarsysteme und Perücken bedecken nur den Kopf, verändern aber das gesamte Erscheinungsbild.